Nachruf Mons. Georg Aigner

Am 24.12.2021 ist der langjährige Pfarrer der deutschen Gemeinde in Mexiko-Stadt, Monsignore Georg Aigner verstorben. Über 35 arbeitete der 1938 in Mangolding im Bistum Regensburg geborene Aigner für das Auslandssekretariat. Nach der Volksschule, dem Gymnasium in Regensburg und bei den Benediktinern in Schweiklberg, wollte er zunächst Lehrer werden. 1958 begann er das Noviziat bei den Salesianern Don Boscos. Bereits ein Jahr später wurde er nach Brasilien geschickt, wo er seine ersten Ordensgelübde ablegte und sich auf die Arbeit als Missionar vorbereitete. Es folgte eine Tätigkeit innerhalb des Ordens als Lehrer in Mato Grosso, Brasilien. Sein Einsatz für benachteiligte Kaffeebauern und einheimische Religionslehrer führte zu einem gefährlichen Konflikt mit Gegnern, der es angeraten erschienen ließ, Brasilien zu verlassen. So kam der Ordensmann nach Mexiko-Stadt, wo ihn der amtierende Kölner Pfarrer Wilhelm Havers riet, sich um eine eine Inkardination im Erzbistum Köln zu bemühen, was mit der Priesterweihe 1968 In Mexiko-Stadt auch erfolgte. Nun begann eine langjährige seelsorgliche Tätigkeit, zunächst als Kaplan, später als Pfarrer der deutschen und mexikanischen Pfarrei St. Thomas Morus in Mexiko-Stadt. Seinem ursprünglichen Anliegen der Bildungsarbeit blieb er auch als Gemeindeseelsorger treu. Generationen von deutschen und mexikanischen Kindern und Jugendlichen durchliefen die katechetische Glaubensunterweisung und die kirchliche Jugendarbeit von Pfarrer Aigner, der eigens ein Ausbildungsprogramm für Katechtetinnen und Katecheten entwickelt hatte. Für seine Verdienste in der humanitären Hilfe nach der Erdbebenktastrophe von 1985 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz verliehen. Mit Unterstützung des Tenors Plácido Domingo hatte Aigner ein großes Projekt zum Bau von Wohnungen für Erdbebengeschädigte geleitet. Seinen Ruhestand verbrachte er in Acapulco in Mexiko. 2018 konnte er bei guter Gesundheit in Mexiko und in Deutschland seinen 80. Geburtstag und seinen 50. Weihetag feiern. Mit Monsignore Aigner hat uns ein einfühlsamer Seelsorger und engagierter Lehrer verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..