„Vor wem sollte ich mich fürchten?“ – Taufe in Puebla

Am vergangenen Sonntag wurde in Puebla Thimon getauft. Unter der Anwesenheit der übrigen Erstkommunionkinder wurde der Achtjährige in die katholische Kirche aufgenommen.

Nach der Predigt erfolgte zunächst die Salbung mit dem Katechumenenöl. Dieser Ritus stärkt den Taufbewerber und ist eine Bitte an Gott um Schutz vor dem Bösen. Der Eingangsvers der Heiligen Messe lautete sehr passend: „Der Herr ist mein Licht und mein Heil. Vor wem sollte ich mich fürchten?“ (Ps 27)

Danach konnte Thimon selbst den Glauben der Kirche bekennen und das Sakrament der Taufe durch dreimaliges Übergießen mit Wasser empfangen. Die Salbung mit dem heiligen Chrisamöl versinnbildlicht die große Würde, die ein Getaufter als Kind Gottes besitzt. Schließlich wurden dem glücklichen Thimon sein Taufgewand und seine Taufkerze über geben. Beide stehen für das neue und unvergängliche Leben, in das der Neugetaufte hineingenommen ist.

Erfreulich viele Gläubige aus Deutschland und Mexiko wollte bei dieser beeindruckenden Feier dabeisein. Im Anschluß habe es noch ein kurzes Beisammensein bei einem Glas Sekt für die Erwachsenen und Saft für die Kinder vor der Kirche.

Ich bitte dich, liebender Gott,
segne mein Kind.

Segne es mit allem Guten für seine Seele,
seinen Geist und seinen Leib.
Behüte mein Kind auf allen seinen Wegen.

Das bitte ich dich, barmherziger Gott,
Ursprung allen Seins,
der selbst Mensch wurde, um uns nahe zu sein,
der unser Leben trägt und erhält,
der immer schon war, der ist und immer sein wird.

Ich bitte dich, barmherziger Gott,
segne mein Kind. Amen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s