Merkel in Mexiko

AUS DEUTSCHE MEXIKO ZEITUNG

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kommt diese Woche nach Mexiko. Am Freitagnachmittag wird sie von Präsident Enrique Peña Nieto mit  militärischen Ehren am Präsidentensitz empfangen. Das teilte der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, am Freitag in Berlin mit.

Den Besuch der Bundeskanzlerin hatte Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) vor knapp zwei Wochen angekündigt, als er in Mexiko-Stadt den Startschuss für die Promotionstour der Hannover Messe durch Mexiko gab, bei der Mexiko 2018 Partnerland ist.

Anlass der Reise von Angela Merkel nach Argentinien und Mexiko ist der bevorstehende G20-Gipfel am 7. und 8. Juli in Hamburg. Deutschland hat turnusmäßíg die G20-Präsidentschaft inne. Argentinien übernimmt sie 2018.

Im Mittelpunkt ihres Gesprächs mit dem mexikanischen Staatschef stehen die bilateralen Beziehungen, wirtschafts- und außenpolitische Fragen sowie der bevorstehende G20-Gipfel am 7. Und 8. Juli in Hamburg. Deutschland hat derzeit turnusmäßig die Präsidentschaft der G20 inne. Nach dem Gespräch in Los Pinos steht eine gemeinsame Pressekonferenz auf dem Programm.

Am Freitagabend wird die Bundeskanzlerin am offiziellen Abendessen auf Einladung von Präsident Peña Nieto teilnehmen. Das bedeutet, dass sie nicht an der großen Abschlussfeier des Deutschlandjahres am Revolutionsdenkmal dabei sein wird.

Dafür wird Merkel am 10. Juni nach einem Frühstück mit Vertretern der Zivilgesellschaft die  „Pop-Up-Tour“ im Rahmen des Abschlusses des dualen Jahres Mexiko-Deutschland  besuchen. Der letzte Programmpunkt in Mexiko wird eine Wirtschaftsveranstaltung zum Thema Industrie 4.0/duale Ausbildung sein. Am Sonntag wird die Bundeskanzlerin zurück in Berlin erwartet.

Es ist der zweite Besuch Merkels in Mexiko. Sie war im Mai 2008 zum ersten Mal hier. Damals war Felipe Calderón Präsident des Landes. Mexiko war 2012 Gastgeber des G20-Gipfel in Los Cabos, Baja California Sur.

In Buenos Aires wird sich Bundeskanzlerin Merkel mit Vertretern der Wirtschaft treffen, bevor sie vom argentinischen Präsidenten Mauricio Macri mit militärischen Ehren empfangen wird. Nach dem Mittagessen mit dem Präsidenten steht eine gemeinsame Pressekonferenz auf dem Programm.

Geplant sind außerdem Besuche der Synagoge Templo de Libertad (Tempel der Freiheit) sowie des Parque de la Memoria  (Erinnerungspark), wo sie der Opfer der argentinischen Militärdiktatur gedenken wird. Im Wissenschaftszentrum „Polo Cientifico Tecnologico“ wird Merkel eine Rede vor Wissenschaftlern und Studierenden halten und an einer Diskussionsrunde teilnehmen. Der erste Besuch der Kanzlerin in Argentinien schließt mit einem Abendessen auf Einladung von Präsident Macri. Das südamerikanische Land übernimmt 2018 die G20-Präsidentschaft. (dmz/hl)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s