Volkstrauertag 2019 Mexiko-Stadt

Am vergangenen Sonntag haben die evangelische und die katholische, deutsche Gemeinde in einem Ökumenischen Gottesdienst der Toten von Krieg und ungerechter Gewalt gedacht. Erstmals war auch Pastor Hanns-Henning Krull bei einer ökumenischen Veranstaltung dabei. Er hat vor kurzem dankenswerterweise die Vertretung in der evangelischen Gemeinde übernommen. In seiner Predigt zitierte der den Schriftsteller Reinhold Schneider, der nach der menschlichen Niederlage des Zweiten Weltkrieges nachdrücklich zur Gewissenserforschung aufrief. Jeder einzelne sei in seinem Gewissen verpflichtet, sich auf seine Friedfertigkeit zu prüfen.

Im Anschluß an den Gottesdienst im Freien richtete der Militärattaché Oberstleutnant Manfred Permanseder Worte an die Versammelten, die die Verpflichtung Deutschlands zu Frieden und Verständigung unterstrichen. Nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal für die Gefallenen der Weltkriege durch den deutschen Botschafter erklangen die Nationalhymnen von Mexiko, Deutschland und die Europahymne.

Die zahlreich versammelten Gläubigen aus beiden Gemeinden erhielten jeder eine Blume, um sie entweder am Ehrenmal oder auf einem der Gräber des Deutschen Friedhofs Mexiko ehrend niederzulegen.

Mit der Möglichkeit zum Austausch bei einem kleinen Imbiss klang die Veranstaltung aus.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.